Urlaub in der Tschechischen Republik:CZeCOTTourmapsOstböhmenMähren-SchlesienRegion TřeboňUNESCOTschechische InspirationAktivurlaubFahrpläneGEOFUN

Troppauer Schlesien - Ruinen, Stadtbefestigungen

Karte


Suchergebnis Datenexport für die GPS-Anlage im GPX-Format.

Ruinen, Stadtbefestigungen Ruinen, Stadtbefestigungen.

  • Korb Hlučín - Stadtmauer
    Hlučín - Stadtmauer. Relativ weitreichende Reste von mittelalterlichen Befestigungsanlagen, großteils im Jahre 1534 gebaut, sie sind der einzige Beweis auf dem Gebiet des Bezirks und gehören zu den ältesten erhaltenen Denkmälern der Stadt. Obwohl die Wände im Jahre 1829 abgerissen wurden, sind ihre erhaltenen Überreste ein Beweis der Befestigungsanlage.
    Adresse: Hlučín
  • Korb Uhrenturm
    Uhrenturm. Er erfüllte niemals die Funktion der mittelalterlichen Burgbeobachtungsstände, sein Bau wurde im Rahmen des Ausbaus von der pseudogotische Ziegelburganlage des Roten Schlosses beendet. Von der Hof-Ebene gemessen ist er 35 m hoch. Auf seinem konischen Turm dreht sich eine Windfahne in der Form eines Hahns. Der äußere Durchmesser des Turms beträgt 6 m...
    Telefon: 602947904
    Adresse: Hradec nad Moravicí
  • Korb Wartturm
    Wartturm. Eintrittstor mit Wandelgang und der ursprünglichen historischen Winde in dem 1. Stockwerk.
    Telefon: 602947904
    Adresse: Hradec nad Moravicí
  • Korb Vartnov - Reste einer Burg
    Vartnov - Reste einer Burg. Nur die Überreste der Burg- und Grundmauern und des Burggrabens sind von der im 14. Jahrhundert erbauten Burg erhalten. Sie wurde von der Armee des Matthias Corvinus zerstört.
    Adresse: Brumovice, Pocheň
  • Korb Wildstein - Burgruine
    Wildstein - Burgruine. Die mittelalterliche Burg Wildstein (Vildštejn), die auf einem Felsen über die Landschaft wachte, war vom 13. Jahrhundert bis zum 15. Jahrhundert eine ausgedehnte Anlage. Heute sind nur noch Wälle mit Mauerresten des Bergfrieds und des Palas erhalten.
    Adresse: Budišov nad Budišovkou
  • Korb Bělá - Ruine einer Feste
    Die Festung stand im östlichen Teil des Dorfes unter dem Hügel mit dem Bauernhof, gegründet nach dem Jahr 1426 von Johannes von Bela.
    Adresse: Bělá
  • Korb Deštné - Schlossruine
    An der Wende vom 17. zum 18. Jh., als das Dorf im Besitz von Karl Ferdinand von Šerc war, begann man die Festung nach und nach zum Barockschloss umzubauen. Ab 1761 war es im Besitz von den Grafen Renard.
    Adresse: č.p. 1, Jakartovice, Deštné
  • Korb Dolní Životice - Reste einer Wüstung
    Terrainreste der Wasserfestung. Ihr Alter wird auf den Anfang des 13. Jh. geschätzt.
    Adresse: Dolní Životice
  • Korb Přerovec - Reste einer Burg
    Die Geschichte der Burg beginnt erst 1492 in den schriftlichen Aufzeichnungen. Die Ursprünge der Burg reichen wahrscheinlich bis ins 14. Jh., eventuell auch ins 13. Jh., auf das die Burganordnung und gefundene Gegenstände hinweisen könnten. Im Jahre 1576 wird sie bereits als das verlassene Schloss Přerovec erwähnt.
    Adresse: Opava, Suché Lazce
  • Korb Závada - Reste einer Burg
    Die Gemeinde Závada wird bereits 1349 erwähnt. Sie gehörte den Herren von Drahotuš, die hier wahrscheinlich ihre gut befestigte Festung haben konnten. Ihre Angehörigkeit zu den Hussiten veranlasste die Gegner in der Zeit der Hussitischen Kriege zum Erobern der Festung oder der Burg. Im Jahr 1999 wurde die Burg im Rahmen des Gemeindejubiläums durch hölzerne...
    Adresse: Závada
  • Korb Steinbrückenruine
    Einer der letzten Reste nach der ursprünglichen Parkgestaltung, das ist die Ruine der ursprünglichen barocken Brücke in dem Schlosspark.
    Adresse: Dobroslavice
  • Suchtreffer: 11

Angebot für:

Newsletter

Klicken Sie nicht auf dieser Link oder Sie werden verbannt!