Urlaub in der Tschechischen Republik:CZeCOTTourmapsOstböhmenMähren-SchlesienRegion TřeboňUNESCOTschechische InspirationAktivurlaubFahrpläneGEOFUN

Natur

 Landschaftsschutzgebiet Beskiden (CHKO Beskydy)

Ilustrative Fotografie - Beskiden.

Beskiden sind das größte Landschaftsschutzgebiet in der Tschechischen Republik (1160 km2). Es liegt im gegliederten Gebirgsland der Westkarpaten und nimmt fast das gesamte Gebiet der Mährisch-Schlesischen Beskiden, einen großen Teil von den Wsetiner Bergen (Vsetínské vrchy) und den mährischen Teil von dem Javorník-Gebirge (Javorníky) an der Grenze mit der Slowakei ein. Es hat für jeden etwas dabei: Bergurwälder, malerische Hügel und bezaubernde bunte Wiesen mit seltenen Pflanzen und Tieren einzigartige Pseudokarst-Formationen (Felsen und Höhlen) an der Oberfläche und im Untergrund, Feuchtgebiete und Teichen und romantische Flüsse. Die Statistik sagt, dass das Landschaftsschutzgebiet Beskiden (CHKO Beskydy) aus 7 nationalen Naturreservaten, 26 Naturreservaten und 24 Naturdenkmälern zusammengesetzt ist. Es ist ein international bedeutendes Vögelgebiet und Schutzgebiet der natürlichen Gewässerakkumulation. Und natürlich ist es auch ein außergewöhnliches Erholungsgebiet.

Landschaftsschutzgebiet Gesenke (CHKO Jeseníky)

Ilustrative Fotografie - Gesenke.

Ein weiteres wichtiges Landschaftsschutzgebiet der Mährisch-Schlesischen Region ist das Gesenke (Jeseníky), das höchste mährische Gebirge mit typischen tiefen Tälern und mit den sich in die Länge erstreckenden abgerundeten Kämmen und einer Fläche von 740 km2. Das Landschaftsschutzgebiet besteht aus vier Naturreservaten (Altvater /Praděd/, Hochschar –Kepernik /Šerák – Keprník/, Reihwiesen /Rejvíz/, Quellmoor am Pass Skřítek /“Berggeist“/), 18 Naturreservaten und 6 Naturdenkmäler. Gesenke ist von 80% mit Wald bedeckt. Quellmoore und Bergwiesen mit typischen "alpine" Blumen gehören zu den botanisch reichsten Standorten im Land (Die Große Tiefebene /Velká kotlina/ umfasst mehr als 450 Pflanzenarten). Sie finden hier aber auch Steinfelder, Moos-Seen, klare Gebirgsbäche und rauschende Wasserfälle ...

Das Symbol von dem Gesenke (Jeseníky) ist der Altvater (Praděd), der fünfte höchste Berg in der Tschechischen Republik und ein Ort mit dem härtesten Klima bei uns, wo die jährliche Durchschnittstemperatur nicht mehr als 1 °C beträgt.

Landschaftsschutzgebiet Odertal (CHKO Poodří)

Ilustrative Fotografie - Odertal.

Das dritte Landschaftsschutzgebiet  der Mährisch-Schlesischen Region ist Odertal (Poodří). Ein kleiner Bereich (etwa 82 km2) längs der Oder in einer Höhe von nur 214 bis 293 m ist typisch und einzigartig durch das erhaltene und einzigartige Wasser-System mit dem jährlichen Überschwemmen von großen Teilen des Gebietes. Die größte Einzigartigkeit der Tal-Auen bedeuten die Mäander und die blinden Arme, sowie die Auwälder und Teichsysteme mit einer reichlichen Menge von Wasserpflanzen, die ein Zufluchtsort für die bedrohten Arten von Wasser- und Feuchtgebiet-Flora und –Fauna darstellen. Es nisten hier Dutzende seltener Arten von Amphibien, der Reichtum der hiesigen Vogelwelt ist durch die Lage von einer der wichtigsten Migrationsrouten durch Mitteleuropa bedingt. Und in den geheimnisvollen Schatten der hydrophilen Vegetation finden Sie auch fleischfressende Pflanzen ...

Objekte auf der Karte:
: :
Gebiete:
Jeseníky (Gesenke). Troppauer Schlesien. Odertal - Mährisches Kuhländchen. Region Ostrau. Beskiden - Mährische Walachei. Teschener Schlesien.
map map







Gesundheitliche Behinderung:

Angebot für:

Newsletter

Klicken Sie nicht auf dieser Link oder Sie werden verbannt!