Urlaub in der Tschechischen Republik:CZeCOTTourmapsOstböhmenMähren-SchlesienRegion TřeboňUNESCOTschechische InspirationAktivurlaubFahrpläneGEOFUN

Nationale Naturdenkmäler und -reservate

Karte


Suchergebnis Datenexport für die GPS-Anlage im GPX-Format.

Nationale Naturdenkmäler und -reservate Nationale Naturdenkmäler und -reservate.

  • Korb Höhle Na Špičáku
    Höhle Na Špičáku.
    Telefon: 584423129, 602295562
    Adresse: Supíkovice
  • Korb Čantoria - Naturschutzgebiet
    Čantoria - Naturschutzgebiet. Urwald von Fichten, Buchen, Tannen, Eiben und Ahorn auf felsigem Boden.
    Adresse: Nýdek
  • Korb Höhle Na Pomezí - Naturdenkmal
    Höhle Na Pomezí - Naturdenkmal. Die Höhle mit reicher und eigenartiger Tropfsteinverzierung und großen Domräumen, ein Bestandteil von kleinem Karst Gesenke (Jesenický kras). Die Entwicklung starteten orogenetische Prozesse, bei denen der feste Kalksteinfelsen platzte und das Wasser begann unter die Erde einzudringen. Die Gänge sind ca. 630 m lang, für die Öffentlichkeit sind 410...
    Telefon: 584421284
    Adresse: Lipová Lázně
  • Korb Höhle Šipka - Naturdenkmal
    Höhle Šipka - Naturdenkmal. In dieser kleinen Karsthöhle entdeckte K. Mašek in den 80er Jahren des 19. Jahrhunderts den Unterkieferknochen eines Neandertalerkindes (40 000 Jahre alt), frühzeitliche Steinwerkzeuge und zahlreiche Tierknochen, die hauptsächlich von Höhlenbären stammen.
    Adresse: Štramberk
  • Korb Kněhyně - Teufelsmühle - Naturschutzgebiet
    Kněhyně - Teufelsmühle - Naturschutzgebiet. Das grösste Naturschutzgebiet der Beskiden umfasst die weitere Umgebung der Gipfel Kněhyně und Čertův Mlýn. Der hiesige ursprüngliche Tannenwald befindet sich auf der Wetterseite und ist durch die Emissionen der Industriegebiete von Ostrava spürbar betroffen.
    Adresse: Čeladná
  • Korb Landek - Naturdenkmal
    Landek - Naturdenkmal. Geschützte Stellen, an denen Kohleschichten an die Oberfläche führen. Landek war wahrscheinlich der erste Ort der Welt, an dem Steinkohle schon von den Urmenschen aus der Zeit der Mammutjäger genutzt wurde.
    Adresse: Ostrava
  • Korb Mionší - Naturschutzgebiet
    Mionší - Naturschutzgebiet. Der Tannen-Buchen-Urwald Mionší ist flächenmässig das grösste Naturschutzgebiet der Beskiden. Durch das Gebiet führt ein Lehrpfad.
    Adresse: Horní Lomná
  • Korb Aue Polanská - Naturschutzgebiet
    Aue Polanská - Naturschutzgebiet. Auenwald am Rande von Ostrava. Die mäandernde Odra und ihre toten Arme sind von Strauchweiden gesäumt. Der natürliche Bewuchs ist der Lebensraum zahlreicher geschützter Pflanzen- und Tierarten.
    Adresse: Stará Bělá
  • Korb Praděd - Naturschutzgebiet
    Praděd - Naturschutzgebiet. Das grosse Naturschutzgebiet schützt den natürlichen Wald im zentralen Teil des Gebirges Hrubý Jeseník. Es besteht aus sechs Einheiten: dem Gipfel des Berges Praděd mit Hochgebirgswiesen und Zwergtannen, dem Tal des Flusses Bílá Opava mit mehreren Wasserfällen, dem Tal Divoký důl - ein enges Gerölltal mit seltenen Tannenarten; die Steine Petrovy kameny...
    Adresse:
  • Korb Pulčín - Hradisko - Naturschutzgebiet
    Pulčín - Hradisko - Naturschutzgebiet. Den Hauptteil der Sandsteinfelsen Pulčínské skály bildet eine steile Felswand. Auf dem Gipfel stand einst eine Burg, die jedoch schon 1517 verlassen war. Heute erinnern nur noch die in den Felsen gemeisselte Ludmilla-Treppen an die Burg. Zauberhaft sind auch die Blöcke Izby und Pět kostelů der nahen Felsenstadt. Auf dem Gipfel des Hradisko wurden Gegenstände...
    Adresse: Francova Lhota, Pulčín
  • Korb Radhošť - Naturschutzgebiet
    Radhošť - Naturschutzgebiet. Im Naturschutzgebiet befinden sich Mischwälder, die teilweise Urwaldcharakter haben. Sie bedecken den Gipfelteil des Massivs Radhošť. Auf dem Gebiet finden sich zahlreiche Tannenarten, Buchenwälder mit Eschen, Ebereschen, Bergahorn und Gänsedisteln.
    Adresse: Trojanovice
  • Korb Reihwiesen - Naturschutzgebiet
    Reihwiesen - Naturschutzgebiet. Rejvíz ist das grösste Torfmoorgebiet in Mähren und Schlesien. Über den Knüppelweg des Lehrpfades gelangt man trockenen Fusses zum Grossen Moorsee. Der Kleine Moorsee ist nicht für die Öffentlichkeit zugänglich. Die gruselige Atmosphäre des Torfmoors ist wie geschaffen für übernatürliche Wesen und Erscheinungen, von denen die Sagen erzählen.
    Adresse: Zlaté Hory, Rejvíz
  • Korb Wasserfall von Rešov - Naturdenkmal
    Wasserfall von Rešov - Naturdenkmal. Unweit von Rešov fliesst das Flüsschen Huntava durch eine tiefe, enge Schlucht und überwindet mehrere Wasserfälle und Kaskaden. Die umliegenden Hänge sind mit alten Buchen und Tannen bewachsen.
    Adresse: Rešov
  • Korb Šerák-Keprník - Naturschutzgebiet
    Šerák-Keprník - Naturschutzgebiet. Natürlicher Fichtenwald auf den Kämmen des Gebirges Hrubý Jeseník. Der aufgeweichte Boden der Höhen schafft ideale Bedingungen für das Riedgras u.a. Die Abhänge sind mit Preiselbeeren bewachsen. Aus geomorphologischer Sicht sind die Felsen interessant. Durch das Gebiet führt ein Lehrpfad.
    Adresse: Ostružná
  • Korb Skalická Morávka - Naturdenkmal
    Skalická Morávka - Naturdenkmal. Abschnitt des natürlichen wilden Flusses Morávka im Kies-Schweb.
    Adresse: Frýdek-Místek
  • Korb Velký Roudný - Naturdenkmal
    Velký Roudný - Naturdenkmal. Der grösste erloschene Vulkan in Böhmen aus dem Quartär hat die Form eines perfekten Kegels.
    Adresse: Roudno
  • Korb Mazák - Naturschutzgebiet
    Mazák - Naturschutzgebiet. Der Tannen-Buchen-Urwald mit Ahornen und Fichten ist typisch für die natürlichen Wälder der Beskiden.
    Adresse: Ostravice
  • Korb Javorový vrch - Naturdenkmal
    Javorový vrch - Naturdenkmal. Komplex des ehemaligen mittelalterlichen Untertage-Erzbergwerks.
    Adresse:
  • Korb Kaluža - Naturschutzgebiet
    Kaluža - Naturschutzgebiet. Tief eingeschnittenes Tal mit gemischten Buchenwäldern
    Adresse: Domoradovice
  • Korb Odkryv in Deutsch Krawarn - Naturdenkmal
    Einzigartiges freigelegtes Profil in einer verlassenen Sandgrube. Die Kiessandschichten sind ein Beleg für die Vereisung im Zeitraum des Quartärs.
    Adresse: Kravaře
  • Korb Vogelberg - Naturdenkmal
    Mischwald mit vielen Lärchen
    Adresse: Nové Heřminovy
  • Korb Torfmoor Skřítek - Naturschutzgebiet
    Torfmoor Skřítek - Naturschutzgebiet. Torfmoor im Sattel des Berges Skřítek. Hier wachsen Bergtannen.
    Adresse: Rudoltice
  • Korb Razula - Naturschutzgebiet
    Razula - Naturschutzgebiet. Letzte Reste des ehemaligen Tannen-Buchenurwaldes am oberen Lauf des Flusses Vsetínská Bečva. Die Tannen sind bis zu 200 Jahre alt. Die zahlreichen Kräuterarten sind vor allem durch Sauerklee, Waldmeister und Taubnessel vertreten.
    Adresse: Malé Karlovice
  • Korb Salajka - Naturschutzgebiet
    Salajka - Naturschutzgebiet. Salajka wurde bereits 1937, als eines der ersten Gebiete, unter Naturschutz gestellt. Das geschützte Gebiet ist ein ursprünglicher gemischter Tannen-Buchenwald mit mächtigen Tannen und farbenreichen Kräutern.
    Adresse: Horní Bečva
  • Suchtreffer: 24

Angebot für:

Newsletter

Klicken Sie nicht auf dieser Link oder Sie werden verbannt!