Urlaub in der Tschechischen Republik:CZeCOTTourmapsOstböhmenMähren-SchlesienRegion TřeboňUNESCOTschechische InspirationAktivurlaubFahrpläneGEOFUN

Militärdenkmäler

Karte


Suchergebnis Datenexport für die GPS-Anlage im GPX-Format.

Militärdenkmäler Militärdenkmäler.

  • Korb Areal der Tschechoslowakischen Befestigungsanlage Hlučín-Darkovičky
    Areal der Tschechoslowakischen Befestigungsanlage Hlučín-Darkovičky. Der Komplex umfasst vier Bunker - Štípky, Alej (Allee), Orel (Adler), Obora (Wildgatter), und ein Objekt der leichten Befestigungsanlage, sog. Řopík. Bunker Alej (Allee), in dem sich die Originalausrüstung befindet, ist auch von innen zugänglich. Bunker Obora (Wildgatter) wurde in die Form von 1938 rekonstruiert, Bunker Orel (Adler) blieb in einem Zustand...
    Telefon: 595051110, 723473226
    Adresse: Hlučín-Darkovičky
  • Korb Křižovatka - Infanteriewerk
    Křižovatka - Infanteriewerk. Die zweistöckige Festung wurde 1937 als ein Bestandteil von dem tschechoslowakischen Wall, entlang der damaligen Nordgrenze mit Deutschland, erbaut. Der linke Teil wurde während der Kämpfe in April 1945 zerstört, der rechte Teil wurde erneuert und in den Innenräumen gibt es eine kleine Ausstellung.
    Telefon: 553764112
    Adresse: Velké Hoštice
  • Korb Milostovice - Infanteriewerk
    Milostovice - Infanteriewerk. Ein interessanter Komplex von drei großen und zwei kleinen Bunkern der Befestigungsanlage aus den 30er Jahren des 20. Jh. Es handelt sich um außergewöhnlich gut erhaltene Objekte und das Areal zählt zu den besten Bunkermuseen in der Tschechischen Republik. Die Befestigungsanlage erinnert an ausgezeichnetes Niveau unserer Ingenieure, Projektanten und...
    Telefon: 603733737
    Adresse: Milostovice
  • Korb Festung Smolkov
    Festung Smolkov. Die erste tschechoslowakische Festung besteht aus fünf Objekten – aus dem Infanterie-Bunker, dem Artillerie- Bunker, dem unvollendeten artilleristischen Dreh- und Schiebe-Turm, dem Artillerie-Beobachtungsstand und aus dem Eingangsobjekt. Während des Zweiten Weltkrieges gab es erhebliche Schäden am Gebäude, die durch die deutsche Armee verursacht wurden...
    Adresse: Háj ve Slezsku
  • Korb MO-S5 "Na trati" - Infanteriewerk
    MO-S5 "Na trati" - Infanteriewerk.
    Das Objekt ist ins Rabatt-System eingeschlossen Těšínské Slezsko Region Card
    Die einzigartige zweistöckige Festung (Bunker) besteht aus zwei Teilen, die mit einem Tunnel unter dem Wall von der ursprünglichen Eisenbahnstrecke, heute Straße, verbunden sind. In der Ausrüstung hatte sie zwei Kanonen des Typs 36, vier schwere Maschinengewehre des Typs 37, ein leichtes und ein schweres Maschinengewehr in den Glocken und drei leichte...
    Telefon: 604148470, 732450251
    Adresse: Bohumín
  • Korb Artilleristischer Sockel
    Ein zwei Meter hohes und ein 1 Meter hohes Eisenbeton-Gestell. Die schwere Haubitze, die hier aufgestellt wurde, sollte durch die Bombardierung des ganzen Tales das Abwehrsystem der Bunker unterstützen, die mit leichten Waffen ausgerüstet waren.
    Adresse: Bělá pod Pradědem
  • Korb Milotice nad Opavou - militärische Befestigung
    Drei kleine Festungen der leichten Befestigungsanlagen Typ 37 – kleine Festung B1-80, kleine Festung A-120 und A-160.
    Adresse: Milotice nad Opavou
  • Korb MO-S 21 Jaroš - Infanteriewerk
    Isolierter beiderseitiger Infanteriebunker der III. Stufe der Beständigkeit (Widerstandstufe) gehört zum Bau-Abschnitt ŽSV II. Hlučín. Der Bunker wurde in den Zustand von 1938 umgebaut.
    Telefon: 731267892
    Adresse:
  • Korb Museum der tschechoslowakischen Befestigungsanlagen Chotěbuz

    Telefon: 734806935, 721104683
    Adresse: Chotěbuz
  • Korb Gedenkstätte der Partisan-Widerstandskämpfe und Bunker
    Der Bunker ist kein Original, der wurde von den Faschisten zerstört. Er wurde 1968 wieder aufgebaut. 1944 wurde der Bunker von den Nazis umzingelt und angegriffen. Im Kampf fielen 11 Partisanen. 1946 wurde an dem Ort der Kämpfe ein Denkmal von einem unbekannten Autor gebaut.
    Adresse: Morávka
  • Korb Infanteriewerk Lesík
    Zweiseitiger Infanteriebunker STM-S 33 arabischen Typs (kleines Objekt in schwer zugänglichem Terrain). Er wird schrittweise rekonstruiert.
    Telefon: 737487873, 603917756
    Adresse: Staré Město
  • Korb Infanteriewerk STM-S 50
    Infanteriebunker STM-S 50 zur Überwachung der Strasse und Eisenbahnstrecke über dem Ort Branná. Die Frontschiessscharten (für Waffen L1) wurden herausgerissen und zugemauert.
    Telefon: 972745487, 607226490
    Adresse: Branná
  • Korb Bunker MO-S 24 Signál
    MO-S 24 ist ein einzigartiger Bunker des ehemaligen tschechoslowakischen Walls, der zwecks Verteidigung der Tschechoslowakei in den Jahren 1935 – 1938 gebaut wurde. Das Objekt wurde in der III. Stufe der Beständigkeit (Widerstandstufe) konzipiert (die höchste Stufe für selbstständige Objekte dieses Typs).
    Telefon: 731954708
    Adresse:
  • Korb StM-S 30 "Bach" - militärische Befestigung
    Isolierter zweistöckiger infanteristischer Bunker - einseitig, linksflügelig.
    Adresse: Staré Město
  • Korb StM-S 31a "Borek" - militärische Befestigung
    Der einseitige, linksflügelige Bunker hatte die Aufgabe, durch das Schießen (Feuer) das Tal von dem Graupa Bach (Krupá) zu verteidigen.
    Telefon: 732530774
    Adresse: Staré Město
  • Korb StM-S 31b "Erholungsheim" - militärische Befestigung
    Einseitiger, rechtflügeliger infanteristischer Bunker.
    Telefon: 732530774
    Adresse: Staré Město
  • Korb StM-S 32 "Rand" - militärische Befestigung
    Isolierter Infanterie-Bunker - doppelseitig, zwei Flügel, der mit seinem Abfeuern an die benachbarten Objekte StM-S 31b "Sanatorium" und StM-S 33 "Wäldchen" anknüpfte.
    Adresse: Staré Město
  • Korb StM-S 34 "Hang" - militärische Befestigung
    Isolierter Infanterie-Bunker - doppelseitig, mit zwei Flügeln, an einem Hang gelegen. Aufgrund seiner Lage wird das Objekt vertikal abgewinkelt.
    Telefon: 608110215, 775270540
    Adresse: Staré Město
  • Suchtreffer: 18

Angebot für:

Newsletter

Klicken Sie nicht auf dieser Link oder Sie werden verbannt!